Felicitas  Jacobs
THEATERPÄDAGOGIN | REGISSEURIN
Felictias Jacobs Portrait
AUSBILDUNG UND QUALIFIZIERUNG
1975 - 1981   Studium der Diplom-Pädagogik an der TU Berlin mit Auszeichnung bestanden.
1977 - 1980   Weiterbildung an der Etage Berlin, Privatschule für darstellende Kunst
Entwicklung einer theaterpädagogischen Praxis im sozialen Feld.
1978 - 1980   Mitarbeit beim Hofman's Comic Teater, Unna, Animationstheater
1980 - 1981   Mitarbeit beim Transformtheater, Berlin
FORT- UND WEITERBILDUNG
1987 - 1989   Projekt- und Sozialmanagement, Sozialpädagogisches Institut Berlin
1991       Tanzpädagogik / Schauspiel (Monika Pagneux)
1995       Grundlagentraining Neurolingulistisches Programmieren (NLP),
Interaktionstraining und Konfliktberatung
1995 - 1999   Psychodrama-Leitung, Moreno-Institut Stuttgart
1996       Improvisationstheater (K. Johnstone)
BERUFLICHE PRAXIS
seit 1981   Diverse Theaterprojekte und Veröffentlichungen als Theaterpädagogin und Regisseurin in Bildung, Kultur und Wirtschaft
KONZEPTION UND LEITUNG THEATERPÄDAGOGISCHER AUSBILDUNGEN
1996 - 2000   in Kooperation mit der LAG Spiel und Theater Berlin e.V.
2000 - 2005   in Kooperation mit der Volkshochschule Neukölln und dem Theater Saalbau Neukölln
seit   2006   in Kooperation mit der Stiftung SPI und dem Theater Hebbel am Ufer (HAU)
Felicitas Jacobs lebt und arbeitet in Berlin

Jemanden auf Händen tragen • Jemanden hinterm Ofen hervor holen • Jemandem auf die Sprünge helfen • Jemanden umgarnen • Jemandem den Kopf waschen • Jemandem reinen Wein einschenken • Jemandem etwas vormachen • Jemanden in die Pfanne hauen • Jemanden um die Ecke bringen • Jemandem in die Suppe spucken • Jemandem das Herz brechen • Jemanden zum Teufel schicken • Jemanden sitzenlassen • Jemandem etwas vorwerfen • Jemandem Honig ums Maul schmieren • Jemandem über den Mund fahren • Jemanden in die Ecke stellen • Jemanden aus den Augen verlieren • Jemanden einseifen • Jemanden aufs Kreuz legen • Jemandem den Kopf verdrehen • Jemanden an die Kette legen • Jemandem das Maul stopfen • Jemanden hinters Licht führen • Jemanden auf den Arm nehmen