Schatten und Aktion

“WIR SPIELEN IMMER. WER ES WEIƟ, IST KLUG«
Arthur Schnitzler

Seit einigen Jahren entwickelt sich die Theaterpädagogik zunehmend als kommunikative Praxis in einer Öffentlichkeit, die tiefgreifende soziale Veränderungen erlebt und gestaltet.
Theatrale Spielprozesse und ihre Präsentationen inspirieren unterschiedlichste gesellschaftliche Bereiche, die nach neuen, vielfältigen und ungewöhnlichen Methoden suchen.
Institutionen aus Bildung, Kultur und Verwaltung ebenso wie Wirtschaftsunternehmen brauchen ein immer breiter aufgefächertes Handlungsrepertoire, das Verstand und Gefühl, Körper und Geist in einem überraschenden Erlebnisprozess verbindet:
Theaterpädagogisches Handeln ermöglicht ein dynamisches Spielfeld für Persönlichkeitsentwicklung, Leitungskompetenz und erfolgreiche Veränderungsprozesse.

“Wir leben in einer komplizierten Welt, in der alle Vieles wissen, viele Irgendwas wissen und wenige genug wissen. Aber wer weiß schon, wer man selber ist, oder wer der andere ist. Nicht wirklich, oder?
Wer einen Ausweg weiß, soll sich melden. Jetzt!«
Teilnehmerin eines theaterpädagogischen Seminars 2005

Jemanden auf Händen tragen • Jemanden hinterm Ofen hervor holen • Jemandem auf die Sprünge helfen • Jemanden umgarnen • Jemandem den Kopf waschen • Jemandem reinen Wein einschenken • Jemandem etwas vormachen • Jemanden in die Pfanne hauen • Jemanden um die Ecke bringen • Jemandem in die Suppe spucken • Jemandem das Herz brechen • Jemanden zum Teufel schicken • Jemanden sitzenlassen • Jemandem etwas vorwerfen • Jemandem Honig ums Maul schmieren • Jemandem über den Mund fahren • Jemanden in die Ecke stellen • Jemanden aus den Augen verlieren • Jemanden einseifen • Jemanden aufs Kreuz legen • Jemandem den Kopf verdrehen • Jemanden an die Kette legen • Jemandem das Maul stopfen • Jemanden hinters Licht führen • Jemanden auf den Arm nehmen